Wertschätzende Kommunikation für Erzieher

GFK im Bildungssektor

Ein Grund, warum Kinder ihre Muskeln spielen lassen

„Leo, wenn Du die Legosteine nicht aufräumst, darfst Du morgen nicht in der Bauecke spielen.“, „Martha, wenn Du die Mütze nicht anziehst, musst Du drinnen bleiben.“ „Lilly, wenn Du Deinen Teller nicht leer isst, gibt es keinen Nachtisch für Dich.“ Hand aufs Herz – sind das Sätze, die Ihnen so oder so ähnlich bekannt vorkommen? Wer mit Kindern lebt oder arbeitet bedient sich oft aus Hilflosigkeit solcher Wenn-Dann-Sätze. Wenn man Wenn-Dann-Sätze genauer betrachtet, stellt man fest, dass es zwei Arten von Wenn-Dann-Sätzen gibt. Solche, die Konsequenzen aufzeigen und solche, die… Weiterlesen »Ein Grund, warum Kinder ihre Muskeln spielen lassen

Wertschätzung

Wertschätzung – Balsam für unsere Seele

Wann hat Ihnen das letzte Mal jemand gesagt, wie toll Sie Ihren Job machen? Wie gut behütet die Eltern ihre Kinder bei Ihnen wissen? Wie verlässlich Sie die Chefin in deren Abwesenheit vertreten? Was für ein Gewinn Sie für die Einrichtung sind? Wie kreativ Sie das letzte Fest organisiert haben? Wie gelassen Sie die letzte Krankheitswelle gewuppt haben? Wenn Sie jetzt nachdenken müssen, dann ist das zum einen traurig, zum anderen leider der Standard. Gratifikationskrise nach Prof. Siegrist Wertschätzung kommt oft viel zu kurz. Was ein dauerhafter Mangel dieses Bedürfnisses… Weiterlesen »Wertschätzung – Balsam für unsere Seele

Auch in der Kommunikation gilt: Kraftreserven einplanen

Jetzt mal ehrlich und unter uns: Explodieren Sie gelegentlich? Ist es Ihnen schon einmal passiert, im Eifer des Gefechtes etwas gesagt zu haben, was Ihnen später leid getan hat? Ist vielleicht schon einmal eine Beziehung zu einem Menschen durch so einen Ausbruch zerbrochen? Ich kann Sie beruhigen. Das Phänomen ist nicht unbekannt. Die Frage an dieser Stelle ist – wie können wir eigene Wutausbrüche vermeiden? Timing ist alles Viele Erwachsene haben verlernt, auf ihre Gefühle zu achten. „Schluck‘s runter!“ Kennen Sie das noch aus Kindertagen? Das mit dem Runterschlucken ist… Weiterlesen »Auch in der Kommunikation gilt: Kraftreserven einplanen