Selbstfürsorge – Kraft tanken für den ganz normalen Kita-Wahnsinn

Selbstfürsorge – Kraft tanken für den ganz normalen Kita-Wahnsinn - Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Gerade die sozialen Berufe gehen manchmal an die Substanz. Ich höre das von Erziehern, Betreuern, Mitarbeitern von Pflegediensten, Lehrern, Krankenschwestern und -pflegern.
In sozialen Berufen ist ein hohes Maß an Empathie gefordert – das Leben dreht sich um den anderen.

Im Erzieheralltag dreht es sich in der Regel um die einzelnen Kinder. Dann gibt es aber auch noch die Eltern, die Leitung, den Träger und die Kollegen. Und wann geht es mal um Sie?!

Auf Dauer können wir anderen nur dann Empathie geben, wenn auch wir ausreichend Empathie erhalten haben. Die Erkenntnis ist übrigens uralt. Das zeigen die nachfolgenden Zeilen von Bernhard von Clairvaux:

Erweise dich als Schale, nicht als Kanal

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale, nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt, während jene wartet, bis sie gefüllt ist. Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter….

Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen, und habe nicht den Wunsch, freigebiger als Gott zu sein.

Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird sie zur See… Du tue das Gleiche! Zuerst anfüllen und dann ausgießen… Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst. Wenn du nämlich mit dir selbst schlecht umgehst, wem bist du gut? Wenn du kannst, hilf mir aus der Fülle; wenn nicht, schone dich.

Bernhard von Clairvaux (1090–1153)

Selbstfürsorge – Kraft tanken für den ganz normalen Kita-Wahnsinn - Gewaltfreie Kommunikation (GFK)


In der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) wird „Empathie“ auch übersetzt in „gehört und gesehen werden“ – mit all unseren Gefühlen und Bedürfnissen. Urteilsfrei und bedingungslos.

Sich aktiv das Bedürfnis „Empathie“ zu erfüllen, nennen Kollegen von mir auch „die Giraffentankstelle aufsuchen“. Wo tanken Sie Kraft? Wo füllen Sie Ihre „Empathieschale“ auf? Wann dreht sich die Welt um Sie?

Es gibt viele Möglichkeiten: Suchen Sie sich einen GFK-Buddy als „Ladestation“. Oder treten Sie einer GFK-Übungsgruppe bei. Organisieren Sie einen GFK-Teamtag für Ihre Einrichtung. Finden Sie fest definierte Zeiträume im Berufsalltag, um sich mit Kollegen zusammenzuschließen. Sorgen Sie für sich!

Bleiben Sie dran. Es lohnt sich!

Besuchen Sie auch unsere Homepage

Folgen Sie uns auf Facebook

Weitere Beiträge zu Selbstempathie

Creative Commons Lizenzvertrag
GFK fuer Kitas von Kahmann & Kollegen ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar