GFK für Kitas

GFK im Bildungssektor

GFK immer stärker im Bildungssektor präsent

Ich freue mich über den wachsenden Bekanntheitsgrad von GFK in der Gesellschaft und das steigende Interesse, GFK zu lernen. Besonders freut es mich, dass GFK immer stärker im Bildungssektor präsent ist. Ein Beispiel dafür: die didacta im März 2020. Die Messe didacta ist eine Bildungsmesse und die größte Fachmesse für die Bildungswirtschaft in Europa. Wie auch in den vergangenen Jahren ist GFK wieder Thema auf der diesjährigen didacta in Stuttgart. Vertreten wird sie durch den Fachverband Gewaltfreie Kommunikation e.V. Dieser ist mit einem Messestand und Fachvorträgen vor Ort. Warum Kinder… Weiterlesen »GFK immer stärker im Bildungssektor präsent

In der GFK gibt es keine Schuld

In der GFK gibt es keine Schuld

Bewertungen sind für uns Fluch und Segen zugleich. Segen, da nur mit Hilfe von Bewertungen unser Gehirn filtern kann, was gerade wichtig oder unwichtig ist. Bewertungen geben uns Orientierung. Bewertungen sind aber genauso dafür verantwortlich, dass wir mit uns oder mit unseren Mitmenschen nicht in Verbindung sind. Entweder der andere hat Schuld oder wir verurteilen uns selbst. Bestehen wir auf der Schuldfrage, ist ein tragfähiger Konsens schwer zu erreichen. In der GFK gibt es keine Schuld In der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) gibt es keine Schuld. Marshall B. Rosenberg hat einmal… Weiterlesen »In der GFK gibt es keine Schuld

Empathie

Was ist eigentlich Empathie?

Heute möchte ich Sie gerne auf einen Artikel aufmerksam machen, der unter dem Titel: „Mein aufrichtiges Mitgefühl!“ im Wiesbadener Kurier in der Ausgabe 13.07.2019 erschienen ist: In letzter Zeit sind viele Artikel erschienen, die sich mit den Vor- und Nachteilen von zu viel oder zu wenig Mitgefühl, Achtsamkeit und Empathie beschäftigen. Die einen sagen, dass einen zu viel Empathie oder zu viel Achtsamkeit – wie eine böse Stiefmutter aus Grimms Märchen – unweigerlich in den Burn-out treibe. Die anderen beklagen, das uns das Mitgefühl abhanden gekommen sei. Ich habe ein… Weiterlesen »Was ist eigentlich Empathie?

Beobachten statt Bewerten

Einen Baustein der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) bildet die Beobachtung. Wenn wir es schaffen zu beobachten anstatt zu bewerten (Schlüsselunterscheidung), sorgt das für Klarheit und Verbindung. Die Menschheit verfügt über ein phänomenales biologisches Programm, das uns das Überleben bis heute ermöglicht hat: die Bewertung. Alles, was wir über unsere Sinne erleben, beurteilen wir – blitzschnell. So manches Mal hat uns dieses Programm vor dem sprichwörtlichen Säbelzahntiger gerettet. Heute leitet es uns durch die Wirren der modernen Zivilisation: innerhalb von nur 34 Millisekunden bewerten wir einen Menschen, den wir neu kennenlernen. Die… Weiterlesen »Beobachten statt Bewerten

Entlastung bei Konflikten – Teil 2

Ein Konflikt am Arbeitsplatz kann unser Wohlergehen massiv beeinflussen. Entlastung bei Konflikten bietet die Selbstempathie (Siehe Entlastung bei Konflikten – Teil 1), die gedachte Empathie oder eine Mediation. Nach der Selbstempathie hat Simone wieder Ordnung in ihrem Kopf. Daher kann Sie sich nun wieder auf andere Dinge als den Konflikt konzentrieren. Auch sind die Bauchschmerzen nicht mehr so schlimm. Das ist schon eine ganze Menge. Gedachte Empathie Und mit dieser gewonnenen Klarheit kann sie noch etwas Großartiges anfangen: Die Gedachte Empathie. Simone kann die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation –… Weiterlesen »Entlastung bei Konflikten – Teil 2