Du musst besser wünschen, Papa Taschenbier!

Du musst besser wünschen, Papa Taschenbier!

Bitten konkret zu formulieren ist manchmal gar nicht so einfach. Wir gehen oft davon aus, dass der andere schon weiß, was wir meinen. Leider geht das nicht immer gut. Die folgende Geschichte ist ein vergnügliches Beispiel, was unkonkrete Bitten anrichten können. Als Erzieher/in oder Eltern kennen Sie bestimmt die bezaubernden Geschichten von Paul Maar über das Sams. Darin gibt es ein Kapitel, in dem die Wunschmaschine zum Einsatz kommen soll. Das Sams hat nur noch wenige Wunschpunkte übrig. Die Wunschmaschine wurde vor einiger Zeit auf dem Dachboden verstaut. Herr Taschenbier… Weiterlesen »Du musst besser wünschen, Papa Taschenbier!

Ich will das alleine machen!

Wenn ich für Fortbildungen in Kitas vor Ort bin, stelle ich den Teilnehmern gerne folgende Frage: „Denken Sie an einen Konflikt, den Sie in der vergangenen Woche mit einem Kind hatten oder an einen Konflikt, den sie zwischen einem Elternteil und einem Kind beobachtet haben. Welches Bedürfnis glauben Sie, war bei dem Kind in Mangel? Was vermuten Sie, ist die mit Abstand meistgenannte Antwort? Genau! Autonomie.  Kinder lernen durch Nachahmung. Durch „Trial and Error“ findet Weiterentwicklung statt. Laut Prof. Dr. Hüther, einem der führenden deutschen Neurobiologen, gehört Weiterentwicklung im Sinne… Weiterlesen »Ich will das alleine machen!

Fragen kostet ja nichts! … Oder?

Simone ist Erzieherin. Sie hat von einem tollen Projekt gelesen. Sie ist ganz begeistert und würde dieses gerne in Ihrer Kita-Gruppe umsetzten. Dafür braucht sie zusätzliche personelle Unterstützung. Eigentlich wollte sie Tanja, ihre Kollegin aus der Froschgruppe, fragen. Sie hätte Simone sicher dafür begeistern können. Aber vorhin machte die Info die Rund, dass Tanja schwanger sei. Jetzt kommt sie erst mal nicht mehr in die Kita. Die anderen Kollegen kennt Simone noch nicht so gut, sie arbeitet noch nicht so lange in dieser Einrichtung. Sie könnte die Leitung ja mal… Weiterlesen »Fragen kostet ja nichts! … Oder?

GFK-Aikido statt Schlagfertigkeit – Unterstützung bei schwierigen Elterngesprächen

Christoph, ein Betreuer eines Kinderhortes, ist geknickt. Eben rauschte eine Mutter herein und beschwerte sich bei ihm. Christoph hat das als „Überfall“ empfunden. Hilflos stand er einem Beschuss aus Vorwürfen gegenüber. Sagen konnte er nichts. Jetzt fühlt er sich wie ein begossener Pudel. „Ich wäre so gerne schlagfertig.“ Sagt er zu seiner Kollegin später im Pausenraum. Mittlerweile sind ihm tausend Antworten eingefallen, die er der aufgebrachten Mutter gerne gesagt hätte. Vielleicht kennen Sie das auch? Vermeintlich aus dem Nichts kommt ein Angriff, dem man wehrlos ausgesetzt ist. Stunden später hätte… Weiterlesen »GFK-Aikido statt Schlagfertigkeit – Unterstützung bei schwierigen Elterngesprächen

Von Giraffen, Wölfen und anderen Tieren

Wer sich mit der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) beschäftigt, kommt kaum an Ihnen vorbei: an Wolf und Giraffe. Woher kommt das eigentlich? Dr. Marshall B. Rosenberg, der Begründer der Gewaltfreien Kommunikation, nutzte die beiden Tiere als Bilder für die gewaltvolle und die gewaltfreie Sprache. Drei Mal dürfen Sie raten, welches Tier für welche Sprache gewählt wurde? Richtig, der Wolf für die gewaltvolle und die Giraffe für die gewaltfreie Kommunikation. Die Giraffe hat mit ihrem langen Hals einen besonders guten Überblick. Das versuchen wir in der GFK mit der Selbstempathie hinzubekommen. Von… Weiterlesen »Von Giraffen, Wölfen und anderen Tieren

Verbundene Wasserschalen

Selbstfürsorge – Kraft tanken für den ganz normalen Kita-Wahnsinn

Gerade die sozialen Berufe gehen manchmal an die Substanz. Ich höre das von Erziehern, Betreuern, Mitarbeitern von Pflegediensten, Lehrern, Krankenschwestern und -pflegern. In sozialen Berufen ist ein hohes Maß an Empathie gefordert – das Leben dreht sich um den anderen. Im Erzieheralltag dreht es sich in der Regel um die einzelnen Kinder. Dann gibt es aber auch noch die Eltern, die Leitung, den Träger und die Kollegen. Und wann geht es mal um Sie?! Auf Dauer können wir anderen nur dann Empathie geben, wenn auch wir ausreichend Empathie erhalten haben.… Weiterlesen »Selbstfürsorge – Kraft tanken für den ganz normalen Kita-Wahnsinn

Stress in der Bauecke

In der Bauecke gibt es Tumult. Greta und Nicolas haben Stress. Wie die Kampfhähne gehen sie aufeinander los. Beide haben hochrote Köpfe. Beide schreien. Die übrigen Kinder schauen hilflos zu. Eines rennt zu Simone, der Erzieherin. Sie hat den Streit schon bemerkt und sich auf den Weg in die Bauecke gemacht. Nur mit Mühe kann sie die beiden streitenden Kinder trennen. Tränen des Zorns laufen über Nicolas Wangen. Auch Greta kann sich kaum beruhigen. Noch immer schauen die anderen Kinder wie hypnotisiert zu. Dann Nicolas: „Die Greta hat angefangen!“ Greta… Weiterlesen »Stress in der Bauecke

Wie erklärt man GFK oder die Geschichte von Wind und Sonne

Waren Sie auch irritiert, als Sie den Begriff Gewaltfreie Kommunikation (GFK) das erste Mal hörten? Viele Menschen reagieren ablehnend, wenn Ihnen dieser Begriff das erste Mal begegnet. Mit dem Wort „Gewalt“ assoziieren die meisten von uns körperliche Gewalt. Der Begriff Gewaltfreie Kommunikation gilt als Übersetzung für die amerikanische Bezeichnung Nonviolent Communication (NVC). Dr. Marshall B. Rosenberg hat zu dem Begriff folgendes gesagt: „Wenn “gewalttätig” heißt, sich so zu verhalten, dass es zu Verletzungen kommt, dann können wir in der Tat von “gewalttätiger” Kommunikation sprechen.“ Ich gehöre zu den Trainern, die… Weiterlesen »Wie erklärt man GFK oder die Geschichte von Wind und Sonne

Ein Blog für alle, die mit Kindern leben oder arbeiten

Liebe Leser, ich bin nun seit bald fünf Jahren als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg, auch Wertschätzende Kommunikation genannt, tätig. In dieser Zeit habe ich mit vielen Einrichtungen zusammengearbeitet und viele Erzieher/innen und Mitarbeiter/innen von Kindertagesstätten, Kinderhorten und Krippen geschult. Zudem habe ich eigene Kinder. Mit diesem Blog möchte ich mit meinen Erfahrungen genau dieser Zielgruppe Unterstützung bieten. Und zwar in Form von echten Beispielen. Die Beispiele sind selbstverständlich verfremdet, so dass eine Wiedererkennung ausgeschlossen ist. Aber der GFK-Kern ist aus dem wahren Leben, so… Weiterlesen »Ein Blog für alle, die mit Kindern leben oder arbeiten